Teamcheck

02. September 2017

Der ERC Ingolstadt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Angriff mit neuem Angriff / Starke Konkurrenz für Goalie Timo Pielmeier

Das Abschneiden des ERC Ingolstadt in der Saison 2016/17 war eher mittelmäßig: Von Platz sieben in der Hauptrunde ging es in die 1. Playoff-Runde, wo die Bayern von DEL-Neuling Bremerhaven mit 0:2 abgekocht wurden und die Saison damit beendet war. Die Konsequenz ist eine umgekrempelter ERC.

Sportdirektor Jiri Ehrenberger musste seinen Hut nehmen und der aus Straubing gekommene Larry Mitchell übernahm das Ruder. 13 Spieler verließen den Club zwölf neue kamen. Vor allem im Angriff fanden größere Umbaumaßnahmen statt. Neun neue Stürmer bekam Coach Tommy Samuelsson, um die neue Saison erfolgreicher zu gestalten.

Tiefgreifende Änderungen wird auch Goalie Timo Pielmeier spüren. Die bisher unumstrittene Nummer eins beim ERC hat mit Jochen Reimer einen starken Goalie zur Seite gestellt bekommen. Der Konkurrenzkampf dürfte die Leistung auf dieser Position nach oben treiben.

Stürmer John Laliberte sagte mit Blick auf die Umbaumaßnahmen beim Meister von 2014: „Unser Kader ist zu dieser Saison voll an neuen Namen. Ich glaube, dass Sportdirektor Larry Mitchell gute Arbeit geleistet hat, indem er Spieler mit Talent wie auch mit Erfahrung geholt hat. Unsere Spieler freuen sich auf die Gelegenheit, die Mannschaft zu einer guten Runde zu machen.“

Coach Tommy Samuelsson sagte im Vorfeld der neuen Saison: „Wenn wir zu diesem Zeitpunkt in der Vorbereitung über Favoriten reden, muss man hier sicher München nennen – doch es kann viel passieren unter der Saison. Diese Saison ist eine olympische, sie hat ihre Eigenheiten. Wir und zwölf weitere Clubs wollen dem Titelverteidiger das oberste Podest wegnehmen.“

Die Abgänge beim ERC Ingolstadt

Tor: Marco Eisenhut (Dresdner Eislöwen/DEL2), Daniel Larsson (Ziel unbekannt)
Verteidigung: Patrick Köppchen (Thomas Sabo Ice Tigers), Brian Salcido (Ziel unbekannt)
Angriff: Martin Buchwieser (Eisbären Berlin), Thomas Oppenheimer (Eisbären Berlin), Darryl Boyce (Düsseldorfer EG), Petr Pohl (Thomas Sabo Ice Tigers), Marc Schmidpeter (Ravensburg Towerstars/DEL2), Thomas Pielmeier (Dresdner Eislöwen/DEL2), Jean-Francois Jacques(Ziel unbekannt), Björn Svensson (Ziel unbekannt), Brett Bulmer (Ziel unbekannt), Danny Irmen (Ziel unbekannt)

Die Neuen beim ERC Ingolstadt

Tor: Jochen Reimer (Thomas Sabo Ice Tigers)
Verteidigung: Matt Pelech (Graz 99ers/EBEL), Sean Sullivan (Straubing Tigers)
Angriff: Jacob Berglund (HC Red Ice Martigny/SUI), Laurin Braun (Eisbären Berlin), Mike Collins (Krefeld Pinguine), Greg Mauldin (HC Fribourg-Gottéron), Kael Mouillierat (Luleå HF/SWE), Brett Olson (EC Red Bull Salzburg/EBEL), Darin Olver (Eisbären Berlin), Joachim Ramoser (HC Bozen Südtirol/EBEL), Dennis Swinnen (Lausitzer Füchse/DEL2)

Der Kader des ERC Ingolstadt für die Saison 2017/18 (Stand: 02. September 2017)

Tor: Timo Pielmeier, Jochen Reimer
Verteidigung: Dustin Friesen, Benedikt Kohl, Patrick McNeill, Matt Pelech, Benedikt Schopper, Sean Sullivan, Fabio Wagner
Angriff: Jacob Berglund, Laurin Braun, Brandon Buck, Mike Collins, David Elsner, Thomas Greilinger, Christoph Kiefersauer, John Laliberte, Greg Mauldin, Kael Mouillierat, Brett Olson, Darin Olver, Joachim Ramoser, Dennis Swinnen, Petr Taticek

Das offizielle Mannschaftsfoto des ERC Ingolstadt.

Die Vorbereitungsspiele des ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Kölner Haie 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)
ERC Ingolstadt Grizzlys Wolfsburg 1:4 (0:2, 1:1, 0:1)
Straubing Tigers ERC Ingolstadt 1:4 (0:1, 1:1, 0:2)
Augsburger Panther ERC Ingolstadt 2:3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:1) SO
ERC Ingolstadt Dornbirner EC 2:0 (0:0, 2:0, 0:0)
ESV Kaufbeuren ERC Ingolstadt 4:6 (2:1, 2:1, 0:4)
ERC Ingolstadt EHC Black Wings Linz 2:3 (1:1, 1:1, 0:1)
Färjestad Karlstad ERC Ingolstadt 03.09.2017


Die DEL-Historie des ERC Ingolstadt

Saison Hauptrunde Playoffs
2002/03 12.  
2003/04 07. Halbfinale
2004/05 05. Halbfinale
2005/06 02. Viertelfinale
2006/07 04. Viertelfinale
2007/08 10. 1. Playoff-Runde
2008/09 12.  
2009/10 07. Halbfinale
2010/11 06. Viertelfinale
2011/12 02. Halbfinale
2012/13 06. Viertelfinale
2013/14 09. Meister
2014/15 03. Finale
2015/16 08. 1. Playoff-Runde
2016/17 07. 1. Playoff-Runde


Die Rekordhalter des ERC Ingolstadt

Nach Spielen Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Ficenec, Jakub 560 117 263 380 696
Greilinger, Thomas 471 186 229 415 217
Goodall, Glen 426 62 136 198 497
           
Nach Toren Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Greilinger, Thomas 471 186 229 415 217
Ficenec, Jakub 560 117 263 380 696
Laliberte, John 256 107 104 211 266
           
Nach Assists Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Ficenec, Jakub 560 117 263 380 696
Greilinger, Thomas 471 186 229 415 217
Hahn, Derek 249 69 141 210 100
           
Nach Punkten Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Greilinger, Thomas 471 186 229 415 217
Ficenec, Jakub 560 117 263 380 696
Ast, Doug 260 100 117 217 307
           
Nach Strafen Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Ficenec, Jakub 560 117 263 380 696
Goodall, Glen 426 62 136 198 497
Sutton, Ken 168 15 62 77 416
           
Torhüter nach Spielen Spiele Minuten Shutouts Gegentore Schüsse
Waite, Jimmy 323 19029.75 30 809 9437
Pielmeier, Timo 233 13776.88 10 615 7141
Gordon, Ian 129 7496.72 10 342 3629