Verletzung

28. Januar 2019

DEG: Saisonaus für Johannes Huß

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Nach Leon Niederberger steht Düsseldorf auch Johannes Huß nicht mehr zu Verfügung

Die Verletzungsmisere bei der DEG reißt nicht ab. Verteidiger Johannes Huß hat bei der siegreichen Partie gegen die Augsburger Panther beim Check eines Gegenspielers einen Abriss des Labrums in der Schulter erlitten. Der 20-Jährige muss operiert werden und wird der Düsseldorfer EG in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Johannes Huß ist nach Leon Niederberger bereits der zweite Spieler innerhalb weniger Tage, der mit dieser Verletzung langfristig ausfällt.

Johannes Huß kam 2016 aus Salzburg zur Düsseldorfer EG. Der gebürtige Bad Tölzer lief zunächst vor allen Dingen per Leihe für seinen Heimatclub EC Bad Tölz und DEG-Kooperationspartner EC Bad Nauheim auf. Inzwischen ist er fester Bestandteil der DEL-Mannschaft und steht aktuell bei 52 Spielen und drei Assists im DEG-Dress.