Teamcheck

26. August 2018

DEG: Mit Schulterschluss und Identifikation in Richtung Playoffs

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

DEG-Kader mit verändertem Gesicht / Publikumslieblinge kehren zurück zum DEL-Meister von 1996

Mausert sich die Düsseldorfer EG wieder zu einem Playoff-Team in der anstehenden 25. DEL-Saison? Wenn es nach den Verantwortlichen in der NRW-Landeshauptstadt geht, dann soll es so sein. Die vergangene Spielzeit mit der verpassten Endrunde wurde in zahlreichen Gesprächen aufgearbeitet. Am Ende gab es den Schulterschluss nach dem Motto: Jetzt erst recht. „Die Identifikation der Gesellschafter ist eher noch größer als kleiner geworden“, sagte DEG-Geschäftsführer Stefan Adam danach.

Dessen Sportlicher Leiter Niki Mondt griff im Sommer richtig zu und veränderte das Gesicht der Mannschaft auf vielen Ebenen. Spieler wie Jerome Flaake oder Philip Gogulla tragen nun das Trikot der Düsseldorfer. Gerade Gogullas Wechsel aus Köln zum Konkurrenten sorgte für großes Aufhorchen in der Liga. Der erfahrene Patrick Köppchen (absolviert in der kommenden Saison sein 1000. DEL-Spiel) wurde darüber hinaus aus Nürnberg geholt.

Mit Calle Ridderwall und Ken-André Olimb kehrten zudem zwei Publikumslieblinge zur DEG zurück. Mondt, der mit dem gleichen Spieler-Budget wie in der Vorsaison klarkommen musste, investierte smart und setzte neben sportlicher Qualität auch auf Identifikation.

Patrick Buzas, Jaedon Descheneau, Fredrik Pettersson Wentzel, Ryan McKiernan, Braden Pimm oder Christian Kretschmann sollen in Rot-Gelb ebenfalls überzeugen. „Ich erwarte eine sehr interessante Saison. Die Leistungsdichte in der Liga ist noch einmal dichter geworden. Ich bin überzeugt, dass wir vor einer äußerst spannenden Spielzeit stehen“, sagte Trainer Harold Kreis.

Torhüter Mathias Niederberger, einer der Publikumslieblinge in Düsseldorf, ist optimistisch für den Start: „Eine erfolgreiche Saison mit der DEG steht natürlich ganz oben auf der Liste. Wir als Mannschaft wollen den Club so gut wie möglich repräsentieren. Wir haben ein neues Team beisammen und es wird sicherlich spannend zu sehen, wie es sich entwickelt.“

Kader der Düsseldorfer EG in der Saison 2018/2019 (Stand: 24.8.2018)

Tor: Hendrik Hane, Mathias Niederberger, Fredrik Pettersson Wentzel
Verteidigung: Bernhard Ebner, Johannes Huß, Patrick Köppchen, Nicklas Mannes, Kevin Marshall, Ryan McKiernan, Marco Nowak, Alexandre Picard
Sturm: Artjom Alexandrov, Alexander Barta, Patrick Buzas, Jaedon Descheneau, Jerome Flaake, Philip Gogulla, John Henrion, Nico Kolb, Christian Kretschmann, Lukas Laub, Leon Niederberger, Ken-André Olimb, Braden Pimm, Marvin Ratmann, Stefan Reiter, Calle Ridderwall, Manuel Strodel
Trainer: Harold Kreis