Verletzung

20. November 2019

Danny aus den Birken muss operiert werden

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Red Bulls müssen fünf bis sechs Wochen auf ihren Nationaltorhüter verzichten

Deutschlands Nationaltorhüter Danny aus den Birken steht seinem Klub Red Bull München voraussichtlich fünf bis sechs Wochen nicht zur Verfügung. Der DEL-Spieler des Jahres 2019 zog sich vor dem Champions-League-Rückspiel gegen den weißrussischen Meister Yunost Minsk eine Beinverletzung zu. Der 34-Jährige muss sich am kommenden Freitag einem operativen Eingriff unterziehen.

Der gebürtige Düsseldorfer wechselte im Sommer 2015 vom Liga-Konkurrenten Kölner Haie in die bayerische Landeshauptstadt und absolvierte in seiner bislang 17-jährigen DEL-Karriere 490 Partien. Anfang Oktober dieses Jahres stellte aus den Birken mit seinem 46. Shutout eine neue historische Bestmarke in der höchsten deutschen Eishockeyklasse auf. Trainer Don Jackson muss neben seinem Goalie aktuell auch auf Derek Roy (Schulter-Verletzung), Jason Jaffray (Aufbautraining) und Yannic Seidenberg (erkrankt) verzichten.