Playoffs 2017

29. März 2017

Dank Fauser und Haskins: Grizzlys krallen sich die Führung

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Comeback geglückt: Grizzlys gleichen kurz vor Ende aus und holen dann den Overtime-Sieg zum 4:3 

Die Grizzlys Wolfsburg haben in Spiel drei der Playoff-Halbfinalserie das Heimrecht zurück nach Niedersachsen geholt. Die Mannschaft von Trainer Pavel Gross feierte am Mittwochabend einen 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Thomas Sabo Ice Tigers und stellte die Serie damit auf 2:1. Gerrit Fauser 55 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit sowie Tyler Haskins in der Overtime hießen die gefeierten Torschützen bei den Grizzlys.  

Wie zu erwarten war, bekamen die Fans in der ausverkauften Arena ein packendes Spiel zu sehen. Brandon Prust brachte das Blut der Ice Tigers-Fans mit dem 1:0 zunächst in Wallungen. Sebastian Furchner schmeckte das gar nicht und stellte auf 1:1. Noch vor der ersten Sirene war Verteidiger-Hüne Oliver Mebus mit seinem ersten Playoff-Tor zur Stelle und sorgte so für eine 2:1-Führung der Hausherren nach 20 Minuten.

Im zweiten Abschnitt blieb das Duell weiter hart umkämpft. Die Franken erspielten sich einige gute Chancen, fanden zunächst aber ihren Meister in Felix Brückmann, der aber beim 3:1 durch Rob Schremp keine Chance hatte. Die Grizzlys konnten insbesondere im Powerplay einige gute Gelegenheiten kreieren, doch auch Jochen Reimer im Kasten der Gastgeber machte hier eine starke Figur und entschärfte das sonst so gute Überzahlspiel der Gäste.

Mit einem Zwei-Tore-Rückstand ging es somit für die Niedersachsen in den Schlussdurchgang. Nick Johnson war es, der Wolfsburg mit dem frühen zweiten Tor wieder Hoffnung schenkte. Die Gäste suchten fortan den Weg nach vorn und gaben alles, doch die Ice Tigers verwalteten den knappen Vorsprung mit Mann und Maus. Wolfsburgs Coach Pavel Gross zog die letzte Karte und nahm seinen Keeper Brückmann vom Eis. 55 Sekunden vor dem Ende belohnte Gerrit Fauser dieses Risiko mit dem 3:3-Ausgleich.

Tyler Haskins entschied die Partie mit seinem Treffer in der 77. Spielminute. Weiter geht es am Freitag mit dem vierten Duell. Diesmal stehen sich beide Mannschaften erneut in Wolfsburg gegenüber. Telekomeishockey ist wie gewohnt ab 19:15 Uhr live dabei.  

Thomas Sabo Ice Tigers – Grizzlys Wolfsburg 3:4 (2:1, 1:0, 0:2, 0:1)

5903 Thomas Sabo Ice Tigers - Grizzlys Wolfsburg

Tore: 1:0 Brandon Prust (4:38), 1:1 Sebastian Furchner (12:07), 2:1 Oliver Mebus (15:48), 3:1 Rob Schremp (32:17), 3:2 Nick Johnson (44:43), 3:3 Gerrit Fauser (59:05), 3:4 Tyler Haskins (76:42)