Transfer

29. April 2019

Co-Trainer Matt McIlvane verlässt Red Bull München

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Der 33-Jährige wird Cheftrainer bei Red Bull Salzburg

Co-Trainer Matt McIlvane verlässt Red Bull München, um künftig den Cheftrainerposten bei Red Bull Salzburg zu übernehmen. Der 33-jährige US-Amerikaner stand seit 2014 an der Seite von Cheftrainer Don Jackson an der Bande der Münchner und feierte dort drei deutsche Meisterschaften (2016, 2017, 2018). Bei den olympischen Winterspielen in Pyeongchang gewann er als Assistenztrainer der deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille.

„Als erstes möchte ich mich natürlich bei Don Jackson und Christian Winkler für die fünf wunderbaren Jahre hier in München bedanken“, erklärte McIlvane. „Die Zusammenarbeit mit allen Kollegen war stets phantastisch. Besonders Don hat mir so viel beigebracht. Er war der beste Mentor, den man sich als junger Trainer wünschen kann. Jetzt als Cheftrainer nach Salzburg zu gehen ist eine große Chance für mich. Ich möchte die Siegermentalität mitnehmen, die wir in München entwickelt haben. Ich bin aufgeregt und freue mich riesig auf die neue Aufgabe.“

Don Jackson, Chefcoach des EHC Red Bull München: „Matt besitzt alle Qualitäten, um Cheftrainer zu werden. Er hat sich zu einem entscheidenden Teil unseres Trainerteams entwickelt. Matt hat als Co-Trainer hier in München bereits große Verantwortung übernommen und sammelte zudem mit der deutschen Nationalmannschaft mit dem Gewinn der olympischen Silbermedaille wichtige internationale Erfahrung. Er wird in Salzburg ein großartiger Cheftrainer sein. Wir wünschen ihm und seiner Familie sowohl privat als auch sportlich alles Gute.“

McIlvane war bereits in der Saison 2013/14 ein Jahr als Assistent von Jackson in Salzburg aktiv, ehe das Trainergespann gemeinsam nach München wechselte. Neben den drei Meistertiteln führten sie die Red Bulls im Februar dieses Jahres als erste deutsche Mannschaft ins Finale der Champions League.