Neuverpflichtung

07. Januar 2020

Christof Kreutzer wird neuer Sportlicher Leiter bei den Wild Wings

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Kreutzer tritt zum 1. Mai 2020 die Nachfolge von Jürgen Rumrich an

Mit Christof Kreutzer ist es den Schwenninger Wild Wings gelungen, zum 1. Mai 2020 einen Eishockeyfachmann als Sportlichen Leiter zur kommenden Saison zu verpflichten. Christof Kreutzer ist aktuell noch als Cheftrainer des EC Bad Nauheim in der DEL2 tätig und wird mit den Hessen die Saison noch beenden. Für seine zukünftige neue Tätigkeit kann der gebürtige Uerdinger auf seine langjährige Erfahrung und Kenntnisse als Trainer, Sportmanager und Spieler im deutschen Eishockey zurückgreifen. Die Schwenninger Wild Wings statten Christof Kreutzer mit einem Vertrag über zwei Jahre aus.

„Mit Christof Kreutzer konnten wir einen absoluten Wunschkandidaten verpflichten. Seit der ersten Kontaktaufnahme und den Gesprächen war uns sehr schnell klar, dass wir auf einer gemeinsamen Wellenlänge liegen und die gleichen Ziele verfolgen. Christof Kreutzer ist bekannt dafür äußerst strukturiert und akribisch zu arbeiten und er brennt für die Aufgabe als neuer Sportlicher Leiter der Wild Wings. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind fest davon überzeugt, dass Christof Kreutzer in enger Zusammenarbeit mit dem neu installierten Trainerteam um Niklas Sundblad neue Impulse setzt und die Wild Wings auf die Erfolgsspur führen wird!“, führt Geschäftsführer Christoph Sandner zur Verpflichtung aus.

„Mein Ziel war es, wieder einen Club in der DEL zu finden, der zu mir passt. Nach den guten Gesprächen mit Christoph Sandner wusste ich, dass die Schwenninger Wild Wings genauso ein Club sind. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und bin mir sicher, meinen Teil dazu beitragen zu können, dass die Wild Wings erfolgreich sind.“, so Christof Kreutzer zu seinem Engagement.

Der 52-Jährige spielte als Verteidiger in seiner aktiven Karriere fast ausschließlich für die Düsseldorfer EG und durfte mit den Rheinländern von 1990 bis 1993 vier Meisterschaften in der Eishockey Bundesliga sowie den DEL-Meistertitel in der Saison 1995/96 feiern. Nach Trainerstationen in den diversen Jugendmannschaften der Düsseldorfer wechselte er ab der Spielzeit 2012/13 als Assistenztrainer in den Profibereich. Zwei Jahre später übernahm er als Cheftrainer die Mannschaft und hatte gleichzeitig das Amt des Sportmanagers inne. Seit zwei Jahren zeichnet Christof Kreutzer als Cheftrainer für den EC Bad Nauheim verantwortlich und führte das Team im vergangenen Jahr ins Viertelfinale der DEL2. Auch in dieser Spielzeit konnte er sich mit den Bad Nauheimern im oberen Tabellendrittel etablieren.