CHL

12. Juni 2020

CHL gibt Spieltermine bekannt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Saisonstart am 6./7. Oktober mit dem Sechzehntelfinale / Rückspiele am 13./14. Oktober

Die Champions Hockey League hat die Spiele im Sechzehntelfinale der Saison 2020/21 terminiert. Demnach starten die Straubing Tigers am 6. Oktober bei Genève-Servette ins Turnier und die Eisbären Berlin erwarten gleichzeitig Luleå Hockey. Der EHC Red Bull München muss am 7. Oktober bei Ilves Tampere ran und die Adler Mannheim spielen in Grenoble vor. Die Rückspiele bestreiten München, Straubing und Berlin am 13. Oktober und Mannheim ist am 14. Oktober dran.

Alle Spieltermine im Überblick.

Spielformat 2020/21

Insgesamt werden zwischen Oktober und Februar 61 Spiele über neun Spieltage gespielt. Die Saison startet unmittelbar im K.O.-Modus. Gespielt wird von der ersten Runde, den Sechzehntelfinals, bis einschließlich den Halbfinals mit Hin- und Rückspiel, wobei das Gesamtergebnis über das Weiterkommen entscheidet. Die Saison erreicht am 9. Februar 2021 mit dem in einem Spiel ausgetragenen Finale ihren Höhepunkt.

Über die Champions Hockey League

Die Liga ist zu 100% im Besitz der Champions Hockey League AG und wird von dieser betrieben. 26 Europäische Clubs, sechs nationale Ligen und die Internationale Eishockey-Föderation sind Aktionäre der Champions Hockey League AG. Die Aktionärsligen stammen aus: Deutschland, Finnland, Österreich, Tschechien, Schweden und der Schweiz. Die besten Mannschaften der Challenger Ligen (Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Norwegen, Polen und Weißrussland) erhalten Wild Cards. In der Saison 2020/21 nehmen 32 Mannschaften aus 12 Ligen an der Champions Hockey League teil und kämpfen darum, als Europas Champions gekrönt zu werden. Die CHL-Saison endet mit dem allesentscheidenden Finalspiel am 9. Februar 2021.