Der 48. Spieltag

25. Februar 2020

Befreiungsschlag für die Kölner Haie

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

KEC schlägt Wolfsburg mit 5:0 und vermeidet Negativrekord / Haie noch mit Minimalchance auf die Playoffs

Unter Uwe Krupp läuft es wieder: Nur einen Tag nach der Entlassung von Coach Mike Stewart haben die Kölner Haie unter Uwe Krupp einen Sieg eingefahren. Nach zuvor 17 Niederlagen am Stück setzten sich die Domstädter mit 5:0 gegen die Grizzlys Wolfsburg durch, die zuvor acht von neun Partien gewannen. Damit vermieden die Domstädter die Einstellung des Negativrekords von 18 Niederlagen in Folge von den Wölfen Freiburg den Schwenninger Wild WingsZudem wahrten die Rheinländer ihre Minimalchance auf die Playoff-Teilnahme. Vier Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde liegt der KEC neun Punkte hinter den zehntplatzierten Augsburger Panthern.

Köln spielte gegen Wolfsburg vom Start weg stark auf und übernahm zunehmend das Kommando auf dem Eis. Benjamin Hanowski (17.) sorgte schließlich für die Führung, die Frederik Tiffels (26.) und Alexander Oblinger (40.) nach dem Seitenwechsel ausbauten. Im Schlussabschnitt stellten Marcel Müller (41.) und Jason Akeson (53.) den 5:0-Endstand her.