CHL

03. Juni 2020

Auslosung: Tigers treffen bei der CHL-Premiere auf Eidgenossen

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Adler reisen nach Frankreich - Eisbären nach Schweden, Tigers treffen auf Eidgenossen, Red Bulls müssen gegen Finnen ran

Champions Hockey League hat die Paarungen im Sechszehntelfinale ausgelost: Demnach trifft Hauptrundensieger EHC Red Bull München auf den finnischen Vertreter Ilves Tampere, derweil die Adler Mannheim, Meister von 2019, gegen den französischen Vertreter aus Grenoble ran muss. Das Überraschungsteam der vergangenen Saison, Straubing Tigers, erwartet Genève Servette Genf aus der Schweiz und die Eisbären Berlin bekommen es mit Luleå Hockey aus Schweden zu tun. Die Skandinavier gewannen die CHL 2015. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die CHL-Saison 2020/21 ohne Gruppenphase statt. Stattdessen starten die 32 Clubs direkt in die Playoffs.

Spielformat 2020/21

Insgesamt werden zwischen Oktober und Februar 61 Spiele über neun Spieltage gespielt. Die Saison startet unmittelbar im K.O.-Modus. Gespielt wird von der ersten Runde, den Sechzehntelfinals, bis einschließlich den Halbfinals mit Hin- und Rückspiel, wobei das Gesamtergebnis über das Weiterkommen entscheidet. Die Saison erreicht am 9. Februar 2021 mit dem in einem Spiel ausgetragenen Finale ihren Höhepunkt.

Über die Champions Hockey League

Die Liga ist zu 100% im Besitz der Champions Hockey League AG und wird von dieser betrieben. 26 Europäische Clubs, sechs nationale Ligen und die Internationale Eishockey-Föderation sind Aktionäre der Champions Hockey League AG. Die Aktionärsligen stammen aus: Deutschland, Finnland, Österreich, Tschechien, Schweden und der Schweiz. Die besten Mannschaften der Challenger Ligen (Dänemark, Frankreich, Grossbritannien, Norwegen, Polen und Weissrussland) erhalten Wild Cards. In der Saison 2020/21 nehmen 32 Mannschaften aus 12 Ligen an der Champions Hockey League teil und kämpfen darum, als Europas Champions gekrönt zu werden. Die CHL-Saison endet mit dem allesentscheidenden Finalspiel am 9. Februar 2021.