Vorschau, 48. Spieltag

20. Februar 2019

Augsburg jagt das CHL-Ticket – DEG auf der Flucht

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Panther zu Gast in Wolfsburg / Düsseldorf reist an den Seilersee

Kampf um Platz drei am Mittwochabend: Die drittplatzierte DEG musste am Dienstagabend zuschauen, wie der Lokalrivale aus Köln nach Punkten gleichzog. Um 19:30 Uhr will die DEG mit einem Erfolg in Iserlohn den alten Abstand wiederherstellen. Gleichzeitig hoffen die Augsburger Panther vor ihrer Partie gegen die Grizzlys Wolfsburg auf einen Patzer der Rheinländer, um ihrerseits ebenfalls nach Punkten gleichziehen zu können. Der Kampf um den Platz, der möglicherweise die Qualifikation für die Champions Hockey League 2019/20 bedeutet, ist voll entbrannt. Magenta Sport zeigt beide Partien ab 19:15 Uhr live.

Auch wenn die Chancen für Playoffs in Iserlohn eher theoretischer Natur sind, werden die Roosters das Spiel gegen die Düsseldorfer EG nicht abschenken. Im Westduell geht es nicht zuletzt um das Prestige. Zumal die Sauerländer bereits am Wochenende Warnschüsse absetzten. In Augsburg ergatterte Iserlohn immerhin einen Punkt und zwei am Sonntag wurden die THOMAS SABO Ice Tigers mit einem 8:2 in den Bus gen Nürnberg gesetzt. Derweil braucht die DEG dringend Punkte aus der Partie im Sauerland. Die Haie zogen bereits am Dienstagabend nach Punkten gleich und wenn es für Düsseldorf schlecht läuft, haben gegen 21:45 Uhr auch die Augsburger Panther 82 Punkte auf dem Konto. Drei Teams punktgleich im Kampf um ein mögliches CHL-Ticket? Eine Situation, die die Rheinländer gerne vermeiden würden. Im bisherigen Saisonverlauf gewannen die Kontrahenten jeweils ihre Heimspiele gegeneinander.

Augsburg hätte derweil nichts gegen einen Ausrutscher der DEG einzuwenden, um dann mit einem Sieg in Wolfsburg zu profizieren. Auch wenn die Grizzlys mit dem Playoff-Rennen wohl nichts mehr zu tun haben, darf der AEV das Spiel an der Aller nicht auf die leichte Schulter nehmen. Immerhin ging am Sonntag der Tabellenführer aus Mannheim mit einer Niederlage vom Wolfsburger Eis. Und auch die Panther selbst mussten bereits negative Erfahrungen Niedersachsen machen. Nachdem Augsburg vor heimischer Kulisse mit 6:0 und 6:2 zwei deutliche Siege gegen die Grizzlys einfuhren, setzte es in Wolfsburg dann ein 2:4 für die Fuggerstädter.

Qualifikation für die CHL

Die DEL hat drei Startplätze in der Königsklasse. Automatisch qualifiziert sind die beiden besten Clubs der DEL-Hauptrunde. Das dritte Ticket ergattert der DEL-Champion. Sollte der Meister bereits durch die Hauptrundenplatzierung für Champions Hockey League qualifiziert sein, geht der letzte Startplatz an den drittplatzierten der Hauptrunde. Mannheim und München haben ihre CHL-Qualifikation bereits sicher.