News

Junger Mittelstürmer aus der Juniorenliga fällt nicht unter das Importspieler-Kontingent

Angreifer-Talent Brooks Macek wechselt an den Seilersee

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Die Iserlohn Roosters haben einen weiteren neuen Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Von den Calgary Hitmen aus der kanadischen Juniorenliga WHL wechselt der 21 Jahre alte Stürmer Brooks Macek an den Iserlohner Seilersee. Er unterzeichnete einen Vertrag für die kommenden beiden Spielzeiten. Macek hat deutsche Vorfahren und wird in der DEL mit einem deutschen Pass auflaufen.

„Wir verfolgen die Geschicke von Brooks seit etwa zwei Jahren, haben den Tipp eines Agenten bekommen und ihn dann durch unseren ehemaligen Spieler Mark Greig, der für die Philadelphia Flyers als Scout aktiv ist, immer wieder beobachten lassen“, so Manager Karsten Mende. Auch der ehemalige Iserlohner Co-Trainer Clayton Beddoes hat sich den Neuzugang im Auftrag der Roosters angeschaut und konnte viel Gutes berichten.

Mittelstürmer Macek wurde im Mai 1992 in Winnipeg im kanadischen Bundesstaat Alberta geboren und begann seine Karriere 2008 bei den Tri-City Americans in der Western Hockey League, stand dort knapp zweieinhalb Jahre unter Vertrag und wechselte zu den Calgary Hitmen. Dort gehörte der Assistenz-Kapitän zu den absoluten Leistungsträgern, schoss in der zu Ende gegangenen Saison in 87 Spielen 38 Tore und bereitete 56 weitere Treffer vor. Gemeinsam mit drei anderen Spielern war Brooks Macek maßgeblich an der sportlichen Entwicklung der  Hitmen beteiligt, die 2010-2011 die schlechteste Saison der Francise-Geschichte gespielt haben und in diesem Jahr erst im Conference-Finale am Team aus Edmonton gescheitert waren. „Brooks gilt als Spieler mit hervorragender Übersicht auf dem Eis, ist ein guter Schlittschuhläufer und ein guter Spielmacher, der auch im Überzahlspiel hervorragende Akzente setzen kann“, so Cheftrainer Doug Mason.

Brooks Macek wird Anfang August in Iserlohn erwartet.