Verletzung

10. Januar 2019

Adler müssen lange auf Thomas Larkin verzichten

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Verteidiger erlitt Handverletzung

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich acht bis zehn Wochen auf Verteidiger Thomas Larkin verzichten. Der 28-jährige Italo-Amerikaner erlitt im Auswärtsspiel bei den Krefeld Pinguinen kurz vor dem Jahreswechsel eine Handverletzung. Dies ergaben weitere medizinische Untersuchungen. Larkin wird sich kommenden Montag (14. Januar) einem chirurgischen Eingriff unterziehen.

„Thomas‘ Ausfall wiegt schwer. Er spielt eine tragende Rolle in unserer Abwehr und zählt zu den Topverteidigern der Mannschaft. Wir wünschen Thomas eine erfolgreiche und komplikationslose Operation und hoffen, dass er schnell wieder fit wird, um in der entscheidenden Saisonphase wieder mitmischen zu können“, sagt Manager Jan-Axel Alavaara zum Ausfall Larkins.

Larkin kam im Februar 2017 von Medvescak Zagreb nach Mannheim. Seit seinem Wechsel stand der 1,96 Meter große und 103 Kilogramm schwere Defender in 105 DEL-Partien für die Adler auf dem Eis. Dabei gelangen ihm 13 Tore und 26 Assists.