Vorschau, 46. Spieltag

18. Februar 2020

Adler Mannheim empfangen München zum Spitzenspiel und Seidenberg Jubiläum

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären Berlin gegen Iserlohn Roosters / Red Bulls beim Topspiel zu Gast in Mannheim / Yannic Seidenberg vor 1000. DEL-Spiel / DEG muss gegen Straubing ran / Derby zwischen Ice Tigers und Augsburger Panthern

Jubiläum am 46. Spieltag: Beim Duell des Spitzenduos Adler Mannheim und Red Bull München wird Yannic Seidenberg seine 1000. DEL-Partie absolvieren. Außerdem empfangen die Eisbären Berlin die Iserlohn Roosters und die Straubing Tigers sind bei der Düsseldorfer EG zu Gast. Unterdessen kommt es zum Franken-Schwaben Derby zwischen den THOMAS SABO Ice Tigers und den Augsburger Panthern. Magenta Sport zeigt alle Spiele um 19:30 Uhr live – einzeln und in der Konferenz.

Eisbären Berlin – Iserlohn Roosters

Obwohl die beiden Mannschaften in der Tabelle neun Plätze und 37 Punkte trennen konnten die Iserlohn Roosters zwei von drei Partien gegen die viertplatzierten Hauptstädter gewinnen. Allerdings können die Eisbären vier Heimsiege am Stück gegen die Sauerländer vorweisen und wollen diese Serie weiterführen, um den wichtigen vierten Platz zu halten.

Adler Mannheim – Red Bull München

In den Topspielen zwischen Meister Adler Mannheim und Tabellenführer Red Bull München setzten sich in den letzten zehn Partien jeweils die Gäste durch. Diese Saison gab es ein 7:2 für die Red Bulls in der SAP-Arena und die Adler setzten sich mit 4:2 und 3:2 nach Overtime in München durch. Besonders wird die Partie außerdem für Yannic Seidenberg, der dabei als sechster Spieler überhaupt die Marke von 1000 DEL-Spieler erreichen wird.

Düsseldorfer EG – Straubing Tigers

Die drei bisherigen Saisonduell zwischen der fünftplatzierten Düsseldorfer EG und den drittplatzierten Straubing Tigers waren allesamt eine knappe Angelegenheit und wurden mit einem Tor Unterschied entschieden. Dabei war die DEG zweimal erfolgreich, während die Niederbayern einen Sieg einfuhren.

THOMAS SABO Ice Tigers – Augsburger Panther

Im Derby zwischen den Tabellennachbarn versuchen beide Mannschaften ihre Playoff-Teilnahme abzusichern. Die Nürnberger liegen einen Punkt vor den zehntplatzierten Augsburger Panthern. Die Fuggerstädter besiegten die Ice Tigers diese Saison in beiden Heimspielen und konnten auch bei der Overtime-Niederlage in Nürnberg einen Punkt mitnehmen.