Der 41. Spieltag

16. Januar 2018

Adler feiern dritten Sieg in Folge

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

7:3 gegen die Straubing Tigers bringt Mannheim bis auf zwei Punkte an die Playoff-Plätze ran

Mannheim setzt seinen Aufwärtstrend fort: Der sechsmalige DEL-Champion setzte sich am Dienstagabend mit 7:3 gegen die Straubing Tigers durch und rückt mit dem Dreier bis auf zwei Zähler an Platz zehn heran. Für Straubing rücken die Playoffs bei 16 Punkten Rückstand und nur noch zehn Partien mittlerweile in weite Ferne.

Obwohl Sinan Akdag (2.) die Adler schnell in Front brachte, sahen sich die Hausherren nach 15 Minuten mit einem Rückstand konfrontiert, nachdem Alexander Dotzler (5.) und Alexander Oblinger (15.) für die Tigers getroffen hatten. Ryan MacMurchy (17.) sorgte für den Ausgleich und nach dem Seitenwechsel war es Christoph Ullmann (32.), der die Kurpfälzer aus dem Nichts wieder nach vorn brachte. Andrew Desjardins (39.) stellte auch noch einen Zwei-Tore-Vorsprung her und so konnte Mannheim den Anschlusstreffer der Gäste durch Austin Madaisky (42.) verschmerzen. Bis zur Schlusssirene zog Mannheim bis auf 7:3 davon.

Adler Mannheim – Straubing Tigers 7:3 (2:2, 2:0, 3:1)

7704 Adler Mannheim - Straubing Tigers

Tore: 1:0 Sinan Akdag (1:24), 1:1 Alexander Dotzler (4:25), 1:2 Alexander Oblinger (14:45), 2:2 Ryan MacMurchy (16:51), 3:2 Christoph Ullmann (31:29), 4:2 Andrew Desjardins (38:56/PP1), 4:3 Austin Madaisky (41:39/PP1), 5:3 Ryan MacMurchy (48:08/PP1), 6:3 Andrew Desjardins (57:15/EN), 7:3 Garrett Festerling (58:13)