CHL

31. Oktober 2017

Achtelfinale: München gelingt Auswärtssieg - Adler mit Heimniederlage

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Zwei Mal 3:2: Knappe Ergebnisse in der CHL / Entscheidung nächste Woche 

Noch alles drin für die deutschen Teams! Während der EHC Red Bull München im „Meisterschaftsduell“ beim Schweizer Champion SC Bern einen 3:2-Sieg feiern konnte, gab es für die Adler Mannheim gegen die schwedischen Vertreter von Brynäs IF eine 2:3-Niederlage. Bedeutet: Bei den Rückspielen am kommenden Dienstag, 7. November, dürfte es nochmal spannend werden.

Bei beiden Partien mit deutscher Beteiligung ging es eng zur Sache. In Mannheim gingen die Gäste mit 2:0 in Führung, ehe Matthias Plachta der Anschluss gelang. Der ehemalige Hamburger Jesper Jensen markierte wenig später das 1:3 aus Sicht der Adler. Wiederum Plachta mit seinem zweiten Treffer machte die Partie wieder spannend. Doch am Ende reichte es für Mannheim nicht.

Drei deutsche Torschützen gab es beim 3:2 der Münchener in Bern. Andreas Eder und Maxi Kastner trafen auf Seiten der Gäste, Nationalspieler Justin Krueger konnte sich zum zwischenzeitlichen 2:2 bei den Hausherren in die Torschützenliste eintragen. Zudem war Keith Aucoin für den amtierenden Meister der DEL erfolgreich.