Playoff-Halbfinale

16. April 2019

2:0 in Spiel 7: Red Bulls folgen Adlern ins Finale

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Red Bulls setzen sich im Showdown durch und stehen zum vierten Mal in Folge im Finale / Längste Playoff-Serie der DEL-Geschichte endet nach über 500 Minuten / Hauptrundensieger Mannheim wartet auf München / Auftakt am Donnerstagabend in der ausverkauften SAP Arena / Live bei Magenta Sport und SPORT1
 

 

Titelverteidiger München hat sich durchgesetzt: Die Red Bulls setzten sich im siebten Spiel des Derbyhalbfinales gegen Augsburg mit 2:0 durch und entschieden dadurch die Serie mit 4:3 für sich. Mit dem Erfolg im ausverkauften Olympia Eisstadion stehen die Bayern zum vierten Mal in Folge im Finale der DEL-Playoffs und können den vierten Titel in Folge einfahren. In den Endspielen, die im Modus „Best of seven“ ausgetragen werden, treffen die Red Bulls auf Adler Mannheim. Der Auftakt steigt am Donnerstagabend um 19:30 Uhr in der bereits ausverkauften SAP Arena. Magenta Sport und SPORT1 zeigen die Partie live.

In einer umkämpften Partie setzten die Münchner die Gäste von Beginn an unter Druck. Durch eine gute Defensivleistung ließen die Panther in den Anfangsminuten kaum Chancen zu. Schließlich gelang es den Red Bulls Olivier Roy zu überwinden, als Mads Christensen (15.) einen Abpraller zur 1:0 Führung verwandelte. Auch im zweiten Drittel kontrollierten die Hausherren mit ihrem Passspiel die Partie weitgehend, die in der 26. Minute durch den Treffer von Patrick Hager 2:0 erhöhen. Im Anschluss an das zweite Tor blieb der amtierende Meister weiterhin konzentriert im Spiel. Aus einer überstandenen Unterzahl schöpften die Fuggerstädter wieder Mut, die gegen Ende des Mittelabschnitts noch zu mehreren Schüssen auf das Tor von Danny aus den Birken kamen. Im Schlussabschnitt behielten die Münchner vorerst die Überhand, bis die Panther ab Mitte des Drittels mehr und mehr Risiko eingingen und auf den Anschlusstreffer drängten. Die Schlussoffensive der Panther blieb jedoch ohne Wirkung, sodass Red Bull München die mit 504:46 Spielminuten längste Playoff-Serie der DEL-Geschichte für sich entschied. Dadurch überholte die Serie zwischen München und Augsburg die alte Rekordserie, das Viertelfinale zwischen den Frankfurt Lions und den Iserlohn Roosters aus dem Jahr 2008, das nach 480:32 Spielminuten zu Gunsten der Hessen entschieden wurde.