loading player please wait

Nachbericht

18. November 2016

Pinguins feiern Sieg vor heimischer Kulisse

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Pinguins Bremerhaven – Straubing Tigers 4:3 (0:1, 2:2, 2:0) / Brock Hooton trifft erneut doppelt

Duell der Tabellennachbarn an der Küste. Punktgleich lauern Bremerhaven und Straubing direkt hinter den Playoff-Rängen und damit war es ein „Sechs-Punkte-Spiel“. Die Tigers kamen besser aus dem Käfig und durch Scott Timmins zu einer Führung, die Brock Hooton (25.) egalisierte. Maury Edwards (30.) und Alexander Oblinger (31.) stellten kurz danach einen Zwei-Tore-Vorsprung für die Gäste her, aber auch das konnte die Pinguins nicht abschütteln. Jordan Owens (35.) verkürzte und Brock Hooton (47.) schnürte wie schon im letzten Spiel gegen Iserlohn einen Doppelpack. Die Seestädter witterten Morgenluft und Jordan Owens (50.) brachte Bremerhaven erstmals in Führung und diese sollte bis zur Schlusssirene bestand haben.

Tore: 0:1 Scott Timmins (7:53), 1:1 Brock Hooton (24:49), 1:2 Maury Edwards (29:03), 1:3 Alexander Oblinger (30:32), 2:3 Jordan Owens (34:30), 3:3 Brock Hooton (46:19), 4:3 Jordan Owens (49:43)