loading player please wait

Nachbericht

16. September 2016

Mannheim verspielt 2:0-Führung, Krefeld gewinnt Heimauftakt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Krefeld Pinguine – Adler Mannheim 4:3 (0:0, 1:2, 3:1) / Krefeld siegt vor heimischem Publikum dank starkem letzten Drittel / Massenschlägerei nach Spielende

Nachdem das erste Drittel torlos endete, setzten die Adler im zweiten Durchgang die Akzente und gingen über Goc und Kolarik mit 2:0 in Führung. Doch der Anschlusstreffer von Daniel Pietta zwei Minuten vor dem Ende des 2. Drittels weckte ungeahnte Kräfte im Königpalast. Im letzten Durchgang netzte der 20-jährige Youngster Lukas Koziol gleich zweimal ein. Mit seinen ersten beiden Bundesligatoren brachte der Deutsche die Krefelder auf die Siegerstraße, auch wenn Mannheim in einer actionreichen Schlussphase durch Goc in der 59. Minute noch auf 3:4 verkürzen konnte. Nach der Partie ging es dann richtig zur Sache. Allen voran David Wolf und Daniel Pietta kurbelten das Geschehen an, insgesamt wurden 184 Strafminuten verhängt!