loading player please wait

Nachbericht

25. Oktober 2016

Pinguine feiern Sieg in Köln

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion
@DELoffice

Kölner Haie – Pinguins Bremerhaven 0:2 (0:1, 0:0, 0:1) / Pinguins in der DEL zum ersten Mal ohne Gegentor

Köln hatte gegen Bremerhaven vor über 14.000 Zuschauern mehr Spielanteile, konnte dies jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Auf der anderen Seite konterte der DEL-Neuling, fand jedoch seinen seinen Meister in Haie-Goalie Gustav Wesslau. Nach exakt 15 Spielminuten war jedoch auch der Schwede zwischen den Pfosten machtlos. Der KEC bekam die Scheibe nicht aus dem Drittel und nach einer schönen Tic-Tac-Toe-Kombination brauchte Jack Combs die Scheibe nur noch ins leere Tor zur Pinguins-Führung einschieben. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren um den Ausgleich bemüht, nahm jedoch trotz guter Gelegenheiten zu wenige Schüsse. Zudem war zweimal der Pfosten für die Rheinländer im Weg. Im Schlussabschnitt war Köln alles nach vorn und Bremerhaven nutzte die Räume für Konter. Einen dieser Gegenstöße nutzte Jason Bast (51.) zur Entscheidung. In den Schlussminuten hielt Pinguins-Goalie Jani Nieminen sein erstes Shutout in der DEL fest.

Tore: 0:1 Jack Combs (15:00), 2:0 Jason Bast (50:30)