loading player please wait

Nachbericht

23.Oktober 2016

ERC gewinnt beim Tabellenführer

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Kölner Haie – ERC Ingolstadt 1:5 (0:1, 1:2, 0:2) / Haie müssen um Tabellenführung bangen

Nach der 2:6-Niederlage am Freitag in Düsseldorf erwischte Ingolstadt im zweiten Teil der Rheinlandreise einen besseren Start und ging durch Petr Pohl (3.) früh in Front. In der Folge entwickelte sich eine muntere Partie, in der es jedoch beide Teams verpassten, sich wirklich zwingende Chancen zu erspielen. Auch nach dem Seitenwechsel waren lange keine weiteren Tore zu sehen. Der ERC prüfte zweimal das Metall und auch die Haie trafen zunächst nur das Gestänge, ehe Patrick Hager (39.) in Überzahl ein Schuss von Shawn Lalonde unhaltbar abfälschte. In die Pause ging es für den KEC dennoch mit einem Zwei-Tore-Rückstand, denn Petr Taticek traf nur wenige Sekunden später für die Gäste. Im Schlussabschnitt begann Köln mit viel Druck und drängte auf den erneuten Anschlusstreffer, doch gleich mit dem ersten Konter traf Danny Irmen (44.) zum 4:1 aus Sicht der Schanzer und damit zur Entscheidung. Thomas Greilinger markierte mit einem Emptynetter den 5:1-Endstand.

Tore: 0:1 Petr Pohl (3.), 0:2 Jean-Francois Jacques (30.), 1:2 Patrick Hager (39.), 1:3 Petr Taticek (40.), 1:4 Danny Irmen (44.), 1:5 Thomas Greilinger (60.)