loading player please wait

Nachbericht

13. November 2016

Haie entscheiden Klassiker gegen Berlin für sich

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Kölner Haie – Eisbären Berlin 4:1 (1:0, 1:1, 2:0) / Shawn Lalonde bei seiner Rückkehr der Matchwinner

Ohne Christian Ehrhoff mussten die Kölner Haie gegen Berlin ran, aber dafür kehrte Shawn Lalonde nach abgesessener Sperre in den Kader der Domstädter zurück. Im DEL-Klassiker entwickelte sich schnell ein munteres Duell, in dem der KEC durch Dane Byers vorlegte und mit einer Führung in die erste Pause ging. In der Folge spielten die Eisbären zielstrebiger in Richtung Kölner Tor und eine feine Einzelleistung von Nicholas Petersen brachte den Gästen den Ausgleich. In Überzahl brachte Rückkehrer Shawn Lalonde die Hausherren jedoch erneut in Front. Berlin brauchte im Schlussabschnitt dringend ein Tor, um die Partie erneut zu egalisieren, doch die Haie machten den Hauptstädtern einen Strich durch die Rechnung. Mit zwei Toren binnen 16 Sekunden sorgten Sebastian Uvira und Shawn Lalonde in der 50. Spielminute für die Entscheidung.

Tore: 1:0 Dane Byers (9:50), 1:1 Nicholas Petersen (27:36), 2:1 Shawn Lalonde (30:42), 3:1 Sebastian Uvira (49:42), 4:1 Shawn Lalonde (49:58)