loading player please wait

Nachbericht

23.Oktober 2016

Roosters drehen Spiel gegen Straubing

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion
@DELoffice

Iserlohn Roosters – Straubing Tigers 4:2 (0:0, 1:2, 3:0) / Roosters feiern SIeg nach zwischenzeitlichem 0:2

Straubing reiste mit sechs Niederlagen in Folge in Iserlohn an, doch mangelndes Selbstbewusstsein war den Bayern nicht anzumerken. Die Tigers hatten zunächst mehr Spielanteile, verpassten es jedoch, diese im ersten Durchgang in Tore umzumünzen. Besser wurde es nach dem Seitenwechsel. In Überzahl legte Straubing einen Doppelschlag hin. Iserlohn, das sich zuvor langsam in die Partie gearbeitet hatte, brauchte einige Minuten, um sich von dem Rückschlag zu erholen, doch dann brachte Chad Bassen (39.) die Sauerländer auf ein Tor heran. Mit dem Treffer im Rücken ließen die Roosters nicht mehr locker und Straubing spielte den Hausherren mit Strafen in die Karten. Blair Jones (46.) traf in numerischer Überlegenheit zum Ausgleich und Boris Blank (49.) drehte das Spiel per Powerplaytor. Greg Rallo (54.) markierte den 4:2-Endstand.

Tore: 0:1 Sean Sullivan (33.), 0:2 Mike Connolly (34.), 1:2 Chad Bassen (39.), 2:2 Blair Jones (46.), 3:2 Boris Blank (49.), 4:2 Greg Rallo (54.)