loading player please wait

Nachbericht

30. Oktober 2016

Marvin Cüpper feiert ersten DEL-Shutout

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären Berlin - Schwenninger Wild Wings 1:0 (0:0, 0:0, 1:0) / Beide Keeper stark / Ziegler mit dem Tor des Tages

Berlins Trainer Uwe Krupp hatte vor dem Match seiner Eisbären Berlin gegen die Schwenninger Wild Wings geradliniges Spiel gefordert. Das versuchten seine Spieler in den pinken Jerseys auch umzusetzen, doch die Gäste aus dem Schwarzwald wehrten sich tapfer. Joey MacDonald im Tor der Wild Wings wusste genauso zu überzeugen wie sein Gegenüber Marvin Cüpper bei den Hausherren. Zwei Drittel hielten die Torhüter ihren jeweiligen Kasten sauber, ehe Sven Ziegler mit einer feinen Einzelleistung zum 1:0 einnetzen konnte. Gegen den Schuss ins lange Eck war der an diesem Nachmittag sehr starke MacDonald machtlos. Cüpper avancierte zum Helden für Berlin, als er einen Alleingang von Stefano Giliati kurz vor dem Ende entschärfte und somit seinen ersten DEL-Shutout sicherte. Die Wild Wings kassierten damit die achte Niederlage in Folge. 

Tore: 1:0 Sven Ziegler (46:34)