loading player please wait

Nachbericht

21. Oktober 2016

Torreiches Spiel geht an die Eisbären

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Eisbären Berlin – Augsburger Panther 6:4 (2:2, 3:1 1:1) / Panther-Negativserie in Berlin hölt an

Zwölf Mal in Folge hatten die Eisbären auf eigenem Eis gegen die Fuggerstädter gewonnen. Augsburg wollte diese Serie natürlich brechen. Doch nach genau 19 Sekunden jubelten die Hausherren zum ersten Mal. Daniel Fischbuch hatte gleich im ersten Wechsel zugeschlagen. Er ließ den zweiten Treffer wenig später folgen. Doch Augsburg kam zurück: Erst Ben Hanowski und dann Drew LeBlanc glichen das Match wieder aus. Michael Davies stellte die Partie im zweiten Abschnitt auf den Kopf und besorgte die erstmalige Führung für den AEV. Die war nach 33 Sekunden schon wieder Geschichte: Micki DuPont glich zum 3:3 aus, das 4:3 schoss Darin Olver im Powerplay. Berlin verwaltete das Resultat und kam durch Andre Rankel noch zum 6:2. Trevor Parkes schoss das vierte Tor für die Panther.

Tore: 1:0 Daniel Fischbuch (0:19), 2:0 Daniel Fischbuch (6:03), 2:1 Ben Hanowski (8:31), 2:2 Drew LeBlanc (18:05), 2:3 Michael Davies (23:15), 3:3 Micki DuPont (23:48), 4:3 Darin Olver (26:06), 5:3 Darin Olver (28:36), 6:3 Andre Rankel (57:20), 6:4 Trevor Parkes (58:06)