loading player please wait

Nachbericht

16. Oktober 2016

München gewinnt enges Duell mit Ingolstadt

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

EHC Red Bull München – ERC Ingolstadt 3:2 (0:2, 1:0, 1:0, 0:0, 1:0) SO / Red Bulls holen Zwei-Tore-Rückstand auf

München wurde im Derby gegen Ingolstadt kalt erwischt. Nach gerade einmal neun Sekunden netzte Thomas Pielmeier zur Führung für den ERC ein. In der Folge entwickelte sich die Partie offen, doch für das nächste Tor waren erneut die Gäste zuständig. Martin Buchwieser (19.) erhöhte für den Meister von 2014. Der amtierende Titelträger meldete sich nach dem Seitenwechsel zurück als Keith Aucoin für die Red Bulls traf. München rannte in der Folge weiter an und drückte auf den Ausgleich, fand aber lange keinen Weg durch die Ingolstädter Defensive. Erst 3:35 Minuten vor dem Ende konnte Deron Quint einnetzen und die Partie in die torlose Verlängerung schicken. Im fälligen Shootout sicherte Kapitän Michael Wolf München den Extrapunkt.

Tore: 0:1 Thomas Pielmeier (0:09), 0:2 Martin Buchwieser (18:17), 1:2 Keith Aucoin (34:29), 2:2 Deron Quint (56:25), 3:2 Michael Wolf (SO)