loading player please wait

Nachbericht

21. Oktober 2016

6:2! Düsseldorf verbessert Heimbilanz

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Düsseldorfer EG – ERC Ingolstadt 6:2 (2:0, 3:1, 1:1) / Hausherren nutzen Chancen besser 

Düsseldorfs Trainer Christof Kreutzer hatte von seinem Team verlangt, die Heimbilanz etwas aufzubessern. Eduard Lewandowski und Tim Schüle hatten offenbar ganz besonders gut zugehört. Per Doppelschlag brachten die beiden DEG-Spieler ihre Farben gegen den ERC Ingolstadt in Front.  Im Mittelabschnitt drehten die Hausherren auf und legten durch Alexei Dmitriev, Maxi Kammerer und Kurt Davies bei einem Gegentor von Brendon Buck auf 5:1 vor. „Die DEG hat die Chancen besser genutzt. Wir hatten auch viele Gelegenheiten, aber beim Gegner gehen die Schüsse rein,  bei uns halt nicht“, sagte Thomas Pielmeier nach dem zweiten Abschnitt. Mit dem 6:1 machte Alex Preibisch alles klar für die Rheinländer gegen die Bayern, für die noch Danny Irmen traf.

Tore: 1:0 Eduard Lewandowski (12:32), 2:0 Tim Schüle (14:06), 2:1 Brendon Buck (24:54), 3:1 Alexei Dmitriev (29:53), 4:1 Maxi Kammerer (32:51), 5:1 Kurt Davies (39:25), 6:1 Alexander Preibisch (45:49), 6:2 Danny Irmen (57:36)