loading player please wait

Nachbericht

18. September 2016

Panther schlagen Pinguine nach Verlängerung

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Augsburger Panther – Krefeld Pinguine 4:3 (2:1, 1:0, 0:2, 1:0) OT / KEV-Aufholjagd nicht belohnt / Holzmann goldener Schütze

Die Augsburger Panther starteten perfekt in die Partie gegen die Krefeld Pinguine. Mit dem Rückenwind des Sieges am Freitag legten die Panther auch am Sonntag gut los. Aleksandar Polaczek brachte die Hausherren in Führung, der ehemalige Krefelder Adrian Grygiel erhöhte auf 2:0. Kurz vor der ersten Pause nutzte Marcel Müller ein feines Zuspiel von Daniel Pietta zum 2:1-Anschluss für die Gäste. Im Mittelabschnitt konterten die Panther erneut: Michael Davies erzielte das 3:1. „Wir lassen zu viele Scheibenverluste an den Blauen Linien zu“, monierte Müller nach 40 Minuten. Daniel Pietta hauchte dem KEV mit dem 3:2 wieder Leben ein, Nick St. Pierre schaffte sogar den 3:3-Ausgleich. In der Overtime war es Thomas Holzmann, der die Partie nach einem Konter entschied.

Tore: 1:0 Aleksandar Polaczek (4:57), 2:0 Adrian Grygiel (8:37), 2:1 Marcel Müller (19:05), 3:1 Michael Davies (24:03), 3:2 Daniel Pietta (48:01), 3:3 Nick St. Pierre (52:58), 4:3 Thomas Holzmann (61:58)