loading player please wait

Nachbericht

09. Oktober 2016

Thomas Oppenheimer trifft beim Jubiläum

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Augsburger Panther – ERC Ingolstadt 4:5 (1:1, 1:2, 2:2) / Derby-Sieg für Gäste / Trevelyan-Doppelpack reichte nicht

Panther-Duell und Derby in Augsburg. Zwischen dem AEV und den Gästen aus Ingolstadt entwickelte sich direkt eine intensive Partie, bei der beide Mannschaften ordentlich zur Sache gingen. Die Gäste nutzten eine Drei-auf-zwei-Situation zur Führung. Danny Irmen war am langen Pfosten zur Stelle. Die Hausherren nutzten einen Abpraller durch TJ Trevelyan zum Ausgleich. Petr Pohls fünfter Saisontreffer bedeutete die neuerliche Führung für die Gäste. In seinem achten DEL-Spiel für den ERC Ingolstadt und im insgesamt 500. DEL-Einsatz markierte „Jubilar“ Thomas Oppenheimer seinen ersten Treffer in der laufenden Spielzeit. Die Freude darüber währte jedoch nicht allzu lange: Trevor Parkes staubte zum 2:3 ab. Als TJ Trevelyan das 3:3 erzielte, stand die Halle Kopf. Doch Benedikt Schopper schaffte wenig später das 3:4 aus Sicht der Augsburger. Danny Irmen machte den Sieg der Gäste mit einem Schuss ins leere Tor perfekt.

Tore: 0:1 Danny Irmen (11:23), 1:1 TJ Trevelyan (16:15), 1:2 Petr Pohl (28:28), 1:3 Thomas Oppenheimer (31:39), 2:3 Trevor Parkes (33:31), 3:3 TJ Trevelyan (42:04), 3:4 Benedikt Schopper (44:33), 3:5 Danny Irmen (59:13), 4:5 Ben Hanowski (59:45)