loading player please wait

Nachbericht

30. September 2016

Adler drehen Rückstand gegen Augsburger

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Adler Mannheimer - Augsburger Panther 5:3 (1:1, 1:1, 3:1) / Brent Raedeke gleicht für Mannheim zweimal aus

Nach zwei Siegen am vergangenen Wochenende wollte Mannheim gegen Augsburg den dritten Dreier nachlegen, doch die Panther zeigten sich bissig. Benjamin Hanowski (5.) brachte die Gäste in Front und es dauerte bis zur 16. Spielminute, ehe Brent Raedeke für die Adler ausgleichen konnte. Raedeke war es dann auch, der erneut zur Stelle war, nachdem Arvids Rekis (33.) für eine neuerliche AEV-Führung gesorgt hatte. Im Schlussabschnitt hatten dann jedoch die Adler den besseren Punch. Daniel Richmond (42.) brachte die Kurpfälzer erstmals in Front und Chad Kolarik (53.) stellte eine Zwei-Tore-Führung her. Benjamin Hanowski (56.) verkürzte für Augsburg zwar noch einmal, doch keine Minute später hatte Matthias Plachta den alten Abstand wiedergestellt.

Tore: 0:1 Benjamin Hanowski (4:37), 1:1 Brent Raedeke (15:47), 1:2 Arvids Rekis (32:34), 2:2 Brent Raedeke (36:57), 3:2 Daniel Richmond (41:02), 4:2 Chad Kolarik (52:56), 4:3 Benjamin Hanowski (55:41), 5:3 Matthias Plachta (53:33)