News - 28.11.2012

Artyom Ternavski unterschreibt bei den Scorpions

Der 1,91 Meter große Verteidiger spielte lange in der KHL.

Bild: City-Press

Die Hannover Scorpions haben noch einmal nachgerüstet und mit dem 29-jährigen Russen einen zusätzlichen Verteidiger verpflichtet. Der 1,91 Meter große und 100 Kilogramm schwere Rechtsschütze gilt als typischer Stay-at-Home-Verteidiger, der schon auf Grund seiner enormen Erscheinung  alle Mittel mitbringt, um vor allem vor dem eigenen Gehäuse aufzuräumen.

Artyom Ternavski verbrachte die meiste Zeit seiner bisherigen Karriere in der KHL in Russland. In der letzten Saison stand er zum Großteil für Atlant Mytischtschi auf dem Eis, zudem absolvierte er eine Partie für HK Jugra Chanty-Mansijsk. Der Defensiv-Spezialist kam in der letzten Saison auf 18 Partien, gab dabei eine Vorlage und kam auf acht Strafminuten. In der Saison 2000/2001 verbuchte der in Magnitogorsk geborene Verteidiger für die Sherbrooke Castors in der QMJHL in 65 Spielen drei Tore, 15 Assists und stolze 143 Strafminuten, was zudem die punktbeste Saison seiner bisherige Laufbahn war. Artyom wurde im Jahre 2001 von den Washington Capitals aus der NHL in der 5. Runde an 160. Stelle gedraftet, kam aber bisher noch nicht in der NHL zum Einsatz.

Ternavski wurde zudem 1999/2000 und 2000/2001 U17- bzw. U18-Weltmeister mit Russland. 2005/2006 sowie 2006/2007 konnte er zudem die Kasachische Meisterschaft erringen.

Trainer Igor Pavlov zur Verpflichtung von Artyom Ternavski: „Wir haben schon zu Beginn der Saison einen stabilen Verteidiger gesucht. Artyom hat jahrelang in der KHL gespielt und verfügt über eine Menge Erfahrung. Er wird unsere Defensive stärken und verleiht dem Kader mehr Tiefe."

Verwandte Artikel

Top-Deal! Buffalos NHL-Superstar Jason Pominville nach Mannheim

Kapitän der Buffalo Sabres trifft heute...

Top Team Sotschi: Bundestrainer Cortina benennt finalen Kader

Sieben Neulinge in Chemnitz und Dresden ...

Das große DEL Winter Game - live bei ServusTV

Fünf Stunden Live-Programm der Superlat...

Adler wehren Hai-Attacke ab

Krefeld bleibt Team der Stunde: Sechster...

Advertising

Finde uns auf Facebook